Endspurt im

 

 

Titelrennen

 

Siebter und vorletzter Lauf zum MTB-NRW-

 

Cup in Bochum

 

Rieke und Schievelkamp holen sich Platz 1

 

 

Zum siebten und vorletzten Lauf im MTB-NRW-CUP fand sich der Nachwuchs der Emsstern Mountainbiker auf dem Radsportgelände des Mountainbikeclub in Bochum ein. Dieser Lauf war neu im Rennkalender der Rheinenser Radsportler und hielt einige Überaschungen parat. Ein ca. 850m langen Rundkurs hatte der Veranstalter vorbereitet. Schnelle Asphaltabschnitte, gepaart mit Abstechern in die Flora und Fauna des Ruhrgebiets verlangten den Fahrer/innen einiges an Kraft und Geschicklichkeit ab. Denn trotz des spätsommerlichen, sonnigen Wetters hatte der Dauerregen der vorherigen Tage und, die aufgrund der hohen Teilnehmerzahl doch sehr beanspruchte Strecke, die Wald und Wiesenpassagen in eine aufgeweichte und schmierige Rutschbahn verwandelt.

 

Zunächst erwartete die jungen Sportler am Vormittag ein anspruchsvoller Technikparcours mit sechs unterschiedlichen Sektionen, auf denen sie die Wahl aus drei verschiedenen Linien hatten. Je nach dem welche der unterschiedlichen Schwierigkeiten die Fahrer wählten, gab es für ein fehlerfreies Durchfahren mehr oder weniger Punkte. Die Platzierungen der anschliessenden Sprintrennen bestimmten die Startaufstellung im Hauptlauf des Tages. Die Starter der männlichen U15 fuhren ein Eliminatorrennen, bei dem nach jeder Runde der jeweils letzte ausschied.

Am Ende des Tages erzielten: Michael Heckhuis Platz 8, Killian Rudolphi Platz 9 und Lucas Büscher Platz 12.

Bei der weiblichen U15 holte sich Sue Schievelkamp mit Platz 1 den obersten Podestplatz. Renée Margner fuhr auf Platz 8 unter die besten Zehn.

In der Klasse der weiblichen U13 fuhr Stella Rieke ebenfalls auf Platz 1. Sie bleibt damit Führende in der Gesamtwertung. Alexa Sickmann verpasste mit Platz 4 nur knapp das Siegertreppchen. Paulina Heckhuis folgte auf Platz 8 ebenfalls unter den Top Ten.

Alleinige Emsstern Starterin bei den Schülerinnen U11 war Franziska Heckhuis. Sie erzielte mit Platz 3 ebenfalls einen der begehrten Plätze auf dem Siegerpodest.

Den Abschluss des Tages machte die jüngste Emsstern Fahrerin Vivian Büscher. In der Klasse der Schülerinnen U9 erreichte sie als 13. die Ziellinie.

 

Nach 2 Wochen Erholungspause steht für den Emsstern Nachwuchs der letzte Lauf und das Saisonfinale in Remscheid auf dem Programm, wo noch der Ein oder Andere Positionswechsel in der Gesamtwertung geschehen kann.

Unsere Sponsoren:




Das Wetter: