Lucas Büscher ist nicht zu

 

stoppen

 

9. Lauf zum Weser-Ems-Cup in Preußisch

 

Oldendorf

 

 

Am Sonntag nach  dem Heimrennen in Rheine-Elte, durften die Crossfahrer des Emsstern Rheine beim 9. Lauf zum Weser-Ems-Cup in Preußisch Oldendorf sich auf den am schwersten zu fahrenden Kurs der Saison freuen. Ergiebiger Starkregen erwartete die Teilnehmer am Austragungsort, der zum zweiten Mal Ausrichter eines Crossrennen war. Auf dem ca. 2,4 km langen Parcour kombinierte der Ausrichter den schnellen Bereich der asphaltierten Kartbahn mit dem aufgeweichten, hügeligen und zum Teil unter Wasser stehenden Abschnitt der Motocrossstrecke.

 

Wie schon bei den vorausgegangenen Läufen der Rennserie, durften die Rheinenser Fahrer/innen in der Klasse der Hobby Starter  den Auftakt machen. Bei den Hobby Cross Akteuren konnte sich Nils Deppen auf Platz 7 im vorderen Feld behaupten. Michael Heckhuis, in der Klasse Hobby MTB, schaffte es auf dem immer rutschiger werdenden Kurs auf´s Siegerpodest. Platz 3 für ihn im Zieleinlauf. In der Klasse der Hobby Frauen verfehlte Renée Margner nur knapp das Treppchen. Platz 4 für sie am Ende.

 

Beide Starterinnen der Klasse U15 erzielten Positionen unter den besten Zehn. Stella Rieke erzielte Platz 7. Kurz hinter ihr überquerte Paulina Heckhuis auf Platz 9 die Ziellinie.

 

Ein bekanntes Bild bot das Siegerpodest in der Klasse Hobby Kids. Erneut sicherte sich Lucas Büscher Platz 1. Killian Rudolphi folgte ihm mit Platz 3 auf´s Podest.

 

 

Für den jüngsten Stern in der Nachwuchsklasse, Franziska Heckhuis, verlief der Rennsonntag nicht nach Maß. Sie konnte ihren Lauf leider nicht beenden.

 

 

Unsere Sponsoren:




Das Wetter: