Sonne, Schnee

 

 

und MTB

 

 

Zweiter Lauf zum NRW-MTB-Cup

 

in Saalhausen

 

 

Der April macht was er will..... Unter diesem Motto startete für die Nachwuchsfahrer des Emsstern Rheine am vergangenen Wochenende der zweite Lauf des NRW–Cup im sauerländischen Saalhausen.

 

Den Auftakt machten am Samstag Vormittag die Fahrer in der Altersklassen U19 Fun und U17 Fun.

Zu beginn der Läufe setzte starker Schneefall ein der den Teilnehmern teilweise nur wenige Meter Sicht auf den Streckenverlauf zulies. Auch die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt machte die Sache auf der Cross Country Strecke, die  hauptsächlich aus Waldwegen und Single-Trails bestand, nicht unbedingt einfacher. Markante Streckenabschnitte, wie ein hartnäckiger Wurzelanstieg, ein extrem knackiger Uphill, ein langer, schneller Downhill mit kleinen Extras und der berüchtigte Tracto-Downhill geben dem Parcours seine ganz persönliche Note. Die Rundenlänge für das Starterfeld betrug rund 5,00 km, gespickt mit 160 Höhenmeter.

 

Julian Weber in der Altersklasse U19 Fun ließen die Wetterkapriolen im wahrsten Sinne eiskalt. Runde um Runde trotzte er dem Winterwetter und belohnte seine Leistung mit Platz 1 auf dem Siegerpodest.

 

Die beiden Emssterne in den Altersklassen U17 Fun Männlich und Weiblich nutzten die gelegtentlich auftretenden Sonnenphasen um sich ebenfalls auf dem Treppchen zu platzieren. In der Altersklasse der männlichen U17 Fun erzielte Michael Heckhuis Platz 2 auf dem Siegerpodest. Mit Renée Margner stand in der weiblichen U17 die einzige Akteurin aus der Emsstadt an der Startlinie. Sie behauptete sich ebenfalls auf Platz 2.

 

Am Nachmittag warteten die jüngeren Altersklassen auf einem entschärften Kurs auf ihren Start in die Saison. Ebenfalls zwei Emssterne standen in der weiblichen U15 an der Startlinie. Das beste Ergebniss hier erzielte Stella Rieke mit dem 2. Platz auf dem Siegerpodest. Ihre Teamkameradin Paulina Heckhuis folgte auf Platz 5.

 

In der Altersklasse U13 startete Franziska Heckhuis ebenfalls bei starken Schneeschauern. Wie ihre Schwester vorher belegte sie ebenfalls Platz 5.

 

Für den erfolgreichen Abschluß an diesem Wochenende sorgte im letzten Rennen Vivian Büscher in der Altersklasse U11. Sie sicherte sich Platz 2 auf dem Treppchen.

Unsere Sponsoren:




Das Wetter: