5x Podestplatz zum

 

 

Auftakt

 

 

Saisonstart zum MTB-NRW-Cup 2019 in

 

Solingen

 

 

Am 30./31. April startete in Solingen die Saison 2019 für die Rheinenser Mountainbiker, mit dem 1. Lauf des MTB-NRW-Cup. Rund 650 Teilnehmer verschiedener Altersklassen sorgten für einen neuen Teilnehmerrekord seitens des Veranstalters. Aus den Reihen des Emsstern Rheine waren wieder starkeMountainbiker/innen am Start. Bei schönstem Solinger Frühlingswetter,  mußten sich die Rheinenser/innen in ihren  Altersklassen auf dem ca. 3,5 km langen Rundkurs gegen starke  Konkurrenz aus dem In- und Ausland behaupten.  Steile Waldwege, enge Kurven, Holzstämme und steinige Passagen verlangen von den Fahrern technisches Können und die steilen Anstiegen eine hervorragende Kondition. Auf die letztjährig unerwarteten Stürze im anspruchsvollen Downhill hatte der Ausrichter, Velo Solingen, reagiert und durch eine zusätzliche Schikane die Einfahrtgeschwindigkeit der technischen Passage deutlich reduziert.

 

Am Samstag ging es für die „Älteren“ an den Start.

In der Altersklasse U19 Fun erkämpfte sich JuliannWeber nach 9 anstrengenden Runden Platz 2, nur wenige Sekunden hinter dem Sieger.

Mit Platz 18 erzielte Max Deppen in der Klasse Herren Fun einen guten Platz im Mittelfeld.

Pia Kampel konnte sich über Platz 5 bei den Frauen Fun freuen.

In das laufende Rennen der Erwachsenen starteten die männlichen und weiblichen Jugendklassen.

Bei den Herren U17 Fun verpasste Michael Heckhuis mit Platz 4 nur knapp den Sprung auf das Siegerpodest. Vereinskamerad Jan Schmidt sah auf Platz 13 die Zielflagge.

Bei den Frauen Fun schaffte Renée Margner den Sprung auf´s Treppchen und sorgte mit Platz 3 für den zweiten Podestplatz für die Radsportler von der Ems an diesem Wochenende.

 

Der Sonntag gehörte den jüngeren Radsportlern.

Zunächst erwartete die jungen Sportler der Klassen U11 und U15 am Vormittag erneut ein anspruchsvoller Technikparcours mit neun unterschiedlichen Sektionen, auf denen sie die Wahl aus drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen hatten. Je nach dem welche der unterschiedlichen Sektionen die Fahrer wählten, gab es für ein fehlerfreies Durchfahren mehr oder weniger Punkte.

Anschließend ging es für die Teilnehmer in ihre Läufe. Die Summe der Platzierungen aus Rennen und Geschicklichkeitskurs sorgte für folgende Platzierungen:

 

In der Klasse Schülerinnen U15 erzielte Stella Rieke mit Platz 3 den 3. Podestplatz aus Sicht der Emssterne im Wettbewerb. Dicht hinter ihr folgte Paulina Heckhuis auf Platz 5.

 

Den vierten Erfolg erzielte Franziska Heckhuis. In der Klasse Schülerinnen U13 konnte sie sich über Platz 2 freuen.

 

Das erfolgreiche Wochenende rundete Vivian Büscher in der Altersklasse Schülerinnen U11 ab.

Nach  einem Sieg im Technikteil und einem erfolgreichen Rennen durfte sie auf Platz 1 ganz oben auf dem Siegertreppchen Platz nehmen.

 

 

 

 

 

 

Unsere Sponsoren:




Das Wetter: